Dr. Tamara Diezinger

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie

symbole-tamara-diezinger

Wir alle erleben Krisen in unserem Leben –
manchmal sind es kleine Sorgen, manchmal aber auch ganz schön große. Und es gibt Momente im Leben, in denen man sich diesen Krisen alleine nicht mehr gewachsen fühlt. Als Kinder- und Jugendpsychiaterin und Ärztin für psychotherapeutische Medizin möchte ich Kindern und Jugendlichen, aber auch deren Familien eine Wegbegleiterin aus dieser schwierigen Lebenssituation sein.

In meiner Praxis im Schloss Riedegg in Alberndorf im unteren Mühlviertel, nahe Linz in Oberösterreich, helfe ich Kindern und Jugendlichen dabei, wieder gesund zu werden und zu sich selbst zu finden. Es ist mir besonders wichtig, junge Menschen auf ihrem persönlichen Lebensweg zu begleiten, sie wieder frei für ihre eigenen Ressourcen und Möglichkeiten zu machen und deren Krankheitssymptome bestmöglich zu behandeln. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Gleichzeitig kann es helfen, die Familie und das Lebensumfeld in diesen Heilungsprozess miteinzubeziehen.

Eine ausweglose Krisensituation kann durch Unterstützung und Hilfe einer psychiatrischen Fachärztin aus neuen Blickwinkeln betrachtet werden. Niemand muss diesen Weg durch eine persönliche Krise oder eine psychische Erkrankung alleine gehen.
Ich freue mich auf unser Kennenlernen und darauf, euch auf eurem Weg begleiten zu dürfen!


„In unseren dunkelsten Momenten müssen wir uns auf das Licht fokussieren.“

Aristoteles Onassis

Ich behandle psychiatrische und psychosomatische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr. Psychiatrische Akutfälle werden an die zuständigen Krankenhausambulanzen (Med Campus IV und Neuromed Campus Linz) vermittelt.

Die Gründe, meine Praxis aufzusuchen, sind vielfältig und reichen von A wie Angststörungen bis Z wie Zwangsstörungen. Kinder und Jugendliche mit folgenden Problemen oder Krankheiten finden in meiner Praxis Hilfe:

Beratung / Therapie

Der Weg meiner therapeutischen Begleitung auf einen Blick:

Wir beginnen mit einem ausführlichen Erstgespräch, in dem ich den Grund des Besuchs mit euch bespreche, es folgt eine individuelle Diagnostik mit Einbezug etwaiger auswärtiger Befunde wie zum Beispiel psychologischen Testbefunden oder Therapiebefunden.

Später werden auch Folgeuntersuchungen durchgeführt und auch eine Elternberatung oder Angehörigenberatung ist oftmals wichtig, damit die Kinder und Jugendlichen zuhause das nötige Verständnis für ihre schwierige Zeit entgegengebracht bekommen.

Meine Aufgabe dabei ist es, Kinder und Jugendliche sowie Eltern und das soziale Umfeld durch individuelle Diagnostik, Prävention, Beratung und Therapie auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen. Meine Arbeit und mein Verständnis der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist stark von einem ganzheitlichen Ansatz geprägt. Das bedeutet, dass ich durch Behandlungsansätzen der medikamentösen Therapie aber auch durch Empfehlungen hinsichtlich Psychotherapie, Bewegung, Ernährung und Einbindung des sozialen Umfeldes wie Schule und Arbeit einen wirkungsvollen Heilungsprozess mit euch gemeinsam gestalte. Ein interdisziplinärer Austausch und eine multiprofessionelle Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen aus dem psychiatrischen und sozialen Bereich sind in vielen Angelegenheiten wichtig und machen eine ganzheitliche Therapie noch effektiver.

„Der Mensch ist umso größer, je mehr er er selbst ist.“
Antoine de Saint-Exupéry
button-website-krankenkasse-psychologische-betreuung

Abrechnung über die Krankenkasse

Ich biete meine ärztlichen Leistungen im Rahmen einer kassenärztlichen Versorgung an. Das bedeutet, dass ich über einen Vertrag mit den Krankenkassen arbeite und die Leistungsabwicklung somit über die E-Card erfolgt. Für jene Eltern, mitversicherte Patientinnen oder Patienten, die bei einer „kleinen Kasse“ (KFL, KFG, LKUF) versichert sind, ist das Honorar per Überweisung zu bezahlen. Nach Einreichung bei der Krankenkasse werden die Kosten zurückerstattet.Eine Zuweisung durch eine andere Ärztin oder einen anderen Arzt ist nicht zwingend notwendig.

Über mich

„Das Herz bleibt ein Kind.“
Theodor Fontane

Schon immer war ich fasziniert von der inneren Landschaft des Menschen – und ich habe auch bald gemerkt, dass ich ein gutes Gespür dafür habe. Deshalb hat es mich bereits sehr früh in den Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie gezogen, der mich bis heute nicht mehr losgelassen hat.

Über mich

„Das Herz bleibt ein Kind.“
Theodor Fontane

Schon immer war ich fasziniert von der inneren Landschaft des Menschen – und ich habe auch bald gemerkt, dass ich ein gutes Gespür dafür habe. Deshalb hat es mich bereits sehr früh in den Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie gezogen, der mich bis heute nicht mehr losgelassen hat.

Ein kurzer Einblick in meinen Werdegang:

  • geboren 1987 in Linz
  • Studium der Medizin an der Medizinischen Universität Graz
  • Facharztausbildung am Kepler Universitätsklinikum in Linz
  • bis 2020 als Fachärztin an der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz des Kepler
    Unversitätsklinikums Linz tätig
  • Ärztekammer-Diplom Psy III Psychotherapeutische Medizin (Klientenzentrierte Psychotherapie)
  • Ausbildung zur Psychotherapeutin über die ÖGWG (Personzentrierte Psychotherapie)
  • ärztliche Mitarbeit im Sonderkrankenhaus der Diakonie Zentrum Spattstraße Linz
  • mehrjährige Lehrtätigkeiten an der Medizinischen Universität Linz (KUK), der FH OÖ für Gesundheits- und Sozialberufe und der Pädagogischen Hochschule Linz
  • regelmäßige Vortragstätigkeiten
  • Fachgruppenleitung der Kinder- und
  • Jugendpsychiatrischen FachärztInnen Oberösterreich

Die Psyche, oder auch unsere Seelenlandschaft, ist unser aller Schatz, aus dem wir viel Lebenskraft schöpfen können. Wenn wir uns darauf einlassen, gut in uns hinein zu spüren, können wir diese innere Landschaft wie einen wunderbaren Garten hegen und pflegen und darin Kraft tanken.

Deshalb ist es wichtig, gut auf unsere psychische Gesundheit zu achten – um wieder mit
mehr Sicherheit, Zuversicht, Freude und tragfähigen Beziehungen im Leben stehen zu können.

Kontakt / Terminvereinbarung

„O Bär“, sagte der Tiger, „ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!“
„Ja“, sagte der kleine Bär, „ganz unheimlich und schön.“

 
Janosch in „Post für den Tiger“

Dr. med. univ. Tamara Diezinger
Zentrum Medizin und Therapie AdFontes
Schloss Riedegg 1
4211 Alberndorf

Telefon: +43 7235/65257
E-Mail: hallo@netzwerkpsyche.at


Ordinationszeiten:

Montag: 13:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag: 12:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 12:30 Uhr
Freitag: 8:30 bis 12:30 Uhr


Ich bitte um telefonische Terminvereinbarung. Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssen bitte rechtzeitig (am besten ein paar Tage vorher) abgesagt oder verschoben werden. Es gibt sehr viele Patientinnen, Patienten und Familien, die dringend auf einen Behandlungstermin warten und es ist mir ein Anliegen, dass wir alle gemeinsam wertschätzend mit den vorhandenen Ressourcen umgehen. Vielen Dank!

Kontaktformular ausfüllen und anfragen